Alles zur Rasse

Der Rhodesian Ridgeback

Details

Besondere Merkmale

Merkmal 1: Haarkamm

Was den Ridgeback von allen anderen Rassen unterscheidet, ist der markante Haarkamm am Rücken, auf dem die Fellstruktur in die entgegengesetzte Richtung wächst. Idealer Weise läuft dieser sogenannte Ridge von der Box mit 2 gegenüberliegenden Kronen (Haarwirbeln) auf Schulterhöhe,  symmetrisch sich verjüngend bis zu den Hüftknochen.

Merkmal 2: Ohren

Die hoch angesetzten, mittelgroßen Ohren – der Behang – werden eng anliegend getragen, dafür sorgt ein breiter Ansatz, der in einer abgerundeten “Spitze” ausläuft.

Merkmal 3: Kräftiger Rücken/Rute

Der kräftige Rücken weist eine ebenso kräftigen Rute auf, die – von mittlerer Länge – in einer Spitze endet. Diese Rute kann leicht gebogen getragen werden, sollte sich aber nicht ringeln. 

Merkmal 1: Haarkamm
Merkmal 2: Ohren
Merkmal 3: Kräftiger Rücken/Rute
Merkmal 4: Nasenspiegel
Merkmal 5: Haarkleid
Merkmal 6: Muskulöser Körperbau

Merkmal 4: Nasenspiegel

Ist der Nasenspiegel schwarz, glänzen die Augen in einem satten Dunkelbraun, sogenannte “Livernose”-Ridges haben einen braunen Nasenspiegel und bersteinfarbene Augen.

Merkmal 5: Haarkleid

Das Haarkleid des Ridgeback ist kurz, ohne Unterwolle, fest, glatt und weizen- bis rotweizenfarbig. Weiße Abzeichen an der Brust werden toleriert, sollten aber nicht zu stark ausgebildet sein. Ebenso ist ein dunkler Fang zulässig, zu viele schwarze Haare sind unerwünscht.

Merkmal 6: Körperbau

Der Ridgeback ist ein großer, muskulöser,  ausgewogen gebauter Hund mit langem Hals, tiefer Brust, kräftigen, geraden Vorderläufen und einer gut gewinkelten Hinterhand. Das macht aus ihm eine ebenso elegante Erscheinung wie einen ausdauernden Läufer.

Herkunft

Die geografische Herkunft des Rhodesian Ridgeback

Das heutige Simbabwe im Süden Afrikas wurde zur Zeit des britischen Kolonialismus als “Rhodesien” bezeichnet, benannt nach Cecil Rhodes, Gründer einer Kolonie und einer Bergbaugesellschaft. Um ihre Siedlungen und ihr Vieh gegen die in Südrhodesien lebenden wilden Tiere – vor allem Löwen - zu schützen, wurden Hunde eingesetzt, die schnell, ausdauernd, mutig und rudelfähig waren. Diese sollten nämlich so lang das Großwild, vornehmlich die Löwen hetzen und schließlich stellen, bis die Hundehalter mit den damals noch unterentwickelten Waffen gezielt Schüsse abgeben konnten.

Die Geschichte

Geschichte Rhodesian Ridgeback

Großgewachsen, gerade Glieder, langer Hals. schön geformter Kopf, glattes rotweizenfarbenes Fell, elegante Bewegungen, ein markante Rückenkamm – so kennt man sie, unsere Ridgebacks. Doch wie kam es eigenltich zu dieser wunderbaren Hunderasse?

Mehr über die Geschichte
Ausbildung & Charakter

Training und besondere Charakterzüge des Rhodesian Ridgeback

1

Einlassen auf den Hund / Vertrauen in seine Fähigkeiten

Ja, Rhodesian Ridgebacks sind keine Gebrauchshundesrasse. Nein, sie sind keineswegs ungeeignet als Trainingspartner: Ob Mantrailing, Fährtenausbildung, Obedience, Rennbahntraining, Denkspiele, Suchspiele, Jagdtraining – je nach Hundehalter und Begleiter ergeben sich (fast) alle Möglichkeiten zum lustvollen Fordern und Herausfordern
2

Rhodesian Ridgebacks werden mit gut 3 Jahren wirklich erwachsen sein.

RR lernen gern und sofort – sowohl das Sauberkeitstraining als auch die klassischen Grundkommandos und das Abrufen sind schon beim Welpen erfolgreich anzuwenden. Was es dafür braucht: Einfühlungsvermögen, Geduld, liebevolle Zuwendung. Und immer wieder bemerken wir, dass pubertierende RR plötzlich so tun, als ob sie bestimmte Kommandos noch nie gehört hätten. Keine Sorge, das gibt sich wieder, und viel Ungestümes weicht beim erwachsenen RR der Gelassenheit.
3

Abwechslung? Gern! Routine? Unbedingt!

Schon sehr früh erlaubt das anhängliche und neugierige Wesen des RR, dem Hund vieles und auch Ungewöhnliches beizubringen – am liebsten arbeitet er mit seiner Nase, weshalb sich Suchspiele und Identifizierübungen vor allem als Indoor-Programm geradezu aufdrängen. Draußen liebt der RR das Toben und zieht auch ganz allein seine verrückten Runden. Wichtig: Das Abrufen muss immer funktionieren!
Und auch wichtig: Hunde lieben Routine ebenso wie sie neugerig auf Neues sind. Variatio delectat!
4

Kadavergehorsam? Keine Chance! Assistenzhund? Warum nicht!

Wenig Verständnis zeigt der RR etwa für Bringübungen – sein Beutetrieb ist im Vergleich mit Gebrauchshundesrassen eher unterentwickelt. Daher wird er zwar Gegenstände gern bringen oder tragen, Kommandos verlässlich befolgen – aber normalerweise nur, wenn er erkannt hat, dass dahinter ein Ziel, ein Zweck steckt. Also sind Hundehalter herausgefordert, ihrem Begleiter die Dinge, auch komplexe Aufgaben so beizubringen, dass dieser sie versteht, akzeptiert und dann zuverlässig und gern ausführt.
5

Freundliche Distanz und differenziertes Revierverhalten

Ridgebacks lieben ihr menschliches Umfeld – und es ist gut, ihre Begrüßungsrituale schon sehr früh abzumildern, um göbere Verletzungen etwa der eigenen Nase zu vermeiden ☺ RR sind nämlich ebenso ungestüm und sich ihrer Rohkraft unbewusst, wie sie als verschmuste Couchpotatoes intensiven Körperkontakt mit ihren Menschen lieben. Aber Achtung: Das eigene Revier wird gegen Fremde durchaus verteidigt, weshalb auch hier bereits sehr früh gewünschtes Verhalten anzutrainieren ist. Zugute kommt dabei, dass RR im Normalfall fremden Menschen mit freundlicher Distanz begegnen.
6

Rhodesian Ridgebacks sind die Besten überhaupt!

Ja, klar, jeder Hundehalter nimmt für sich in Anspruch, den besten Hund überhaupt zu haben. Nur: Im Fall des Rhodesian Ridgeback stimmt das mit den Besten einfach! ☺
RR sind liebevolle und liebesbedürftige Gesellschafter, sie lassen sich als Einzelhund ebensogut halten wie im Rudel, sie arrangieren sich mit Kindern genauso gern wie mit Katzen, sie sind bei richtiger Eingewöhnung ideale Begleiter im tagtäglichen Leben – nur manchmal wird der Platz in der U-Bahn oder unter dem Cafehaustisch ein bisschen zu eng. Aber auch das richtet sich ein echter Löwenhund…

Wir haben dein Interesse geweckt?

Jetzt Mitglied werden

Werde Mitglied beim Rhodesian Ridgeback Club und profitiere von vielen Vorteilen